Press Releases

Download PDF

TEPCO und Landis+Gyr vereinbaren gemeinsame Erschliessung von weiterem Zukunftspotential von Tepco’s IoT-Netzwerk

Mit 13.5 Millionen installierten Endpunkten und durchschnittlich 500'000 neuen, die jeden Monat installiert werden, hat TEPCO’s AMI-Rollout von 28 Millionen Zählern und Apparaten – das weltgrösste Projekt dieser Art – drei Jahre Vorsprung auf den ursprünglichen Zeitplan. Aufgrund der hohen Kundenzufriedenheit mit bereits über 600 Millionen täglich ausgelesenen Datensätzen haben Tokyo Electric Power Company (TEPCO) und Landis+Gyr jetzt eine Vereinbarung unterzeichnet, um gemeinsam das volle Potential für Internet of Things Anwendungen von Landis+Gyr’s “state-of-the-art” AMI Technology zu erschliessen.

Tokyo/Alpharetta/Zug – 7. September 2017 –  Landis+Gyr (LAND.SW) und TEPCO haben eine Vereinbarung unterzeichnet, um in gemeinsamen Projekten das volle “Internet of Things”-Potential von Landis+Gyr’s intelligentem Kommunikationsnetz zu nutzen. Die vereinbarte Zusammenarbeit unterstützt TEPCO’s Ziele, seinen Kunden Dienstleistungen anbieten zu können, welche die Energieeffizienz fördern und die Etablierung eines neuen Geschäftsmodells für die Energielieferung ermöglichen.

Die Vereinbarung unterstreicht auch den Willen beider Partner, gemeinsam eine “Internet of Things”-Strategie zu etablieren, die weit über Advanced Metering-Applikationen hinausreicht und neue Wege nutzbar macht, mittels denen TEPCO seine Technologie-Investitionen kapitalisieren und sich neue Geschäftsmöglichkeiten erschliessen will.

«Die TEPCO-Lösung nutzt die innovativsten Technologien und Methoden, um einerseits die Verteilnetzführung zu modernisieren und andererseits weitreichende IoT-Applikationen zu ermöglichen,» sagt Prasanna Venkatesan, Landis+Gyr’s Executive Vice President Amerikas und Japan. «Damit bildet sie TEPCO’s Rückgrat für eine eigentliche Revolution, wie Energiedienstleistungen in Zukunft erbracht werden und leistet einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung hin zu einer Smart Community».

TEPCO’s aktuelles Advanced Metering-Projekt – die weltgrösste Installation eines intelligenten Netzwerkes – nähert sich der 50-Prozent-Marke: Per Ende August waren 13 Millionen Endpunkte installiert und in Landis+Gyr’s Gridstream® AMI-Lösung integriert. Die Gridstream® AMI-Lösung ist ein auf Standards basierendes IoT-Netwerk für Energieversorger, das für die Zweiweg-Kommunikation zu Advanced Meters, Verteilnetzinfrastruktur und intelligenten, im Versorgungsnetz installierten Apparaten genutzt wird.

Das gesamte Projekt soll bis 2020 abgeschlossen sein, drei Jahre früher als die ursprünglich geplanten 10 Jahre. Gegenwärtig installiert TEPCO monatlich durchschnittlich über 500’000 Advanced Meters, was auch bezüglich Rollout-Tempo eine weltweit neue Rekordmarke darstellt.

# # #

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close